Wir geben für euch unser Bestes

Wir sind Synthia und Tobias, die Gründer von Ludwig & Lola Stadtführungen in München. Erfahrene Stadtführer mit dem Kopf voll kreativer Ideen und dem Willen, die besten Touren in ganz München anzubieten.

Mitgegangen. Kopf verdreht. Wir leben, was wir sagen! Wir machen Geschichte lebendig und lebensnah, damit unsere Stadtführungen für euch zu unvergesslichen Erlebnissen werden.

Unser Team an erfahrenen Stadtführerinnen und Stadtführern freut sich schon, euch kennenzulernen und euch unser München zu zeigen. Auf Wunsch auch gerne mehrsprachig und mit viel Gespür für die unterschiedlichen Interessen unserer Gäste.

Tobias Röckl - Gründer

Bayerischer Kosmopolit

Vielleicht sollte ich mich einen „bayerischen Kosmopoliten“ nennen. Klingt gut und trifft es am besten. Bayerische Wurzeln mit tiefer Wertschätzung für unsere wunderbaren Landschaften, für unsere kulinarischen, kulturellen und gerne auch himmlischen Freuden. Verbunden mit diesem guten Land und den Menschen. Aber genauso eine große Liebe, die Welt zu bereisen, all die Farbenpracht und Vielfalt zu erleben, die das Leben und unsere tolle Erde zu bieten hat.

Wenn man mich fragt, wie ich Stadtführer wurde, muss ich wie in einem Roman mit einer Reise nach Indien beginnen. Vor einigen Jahren waren meine Frau und ich in Old-Delhi auf einer Privat-Tour mit dem Guide Dhruv Gupta. Dhruv bezeichnet sich als „Local Friend", hat eine liebenswerte Persönlichkeit und eine wunderbare Art, sich um Gäste zu kümmern. Schon während er uns durch die Viertel führte, dachte ich mir – das will ich auch sein: Local Friend, Guide, Stadtführer. So wurde er unwissentlich zu meinem Vorbild.

Es hat dann aber noch einige Jahre gedauert, bis sich alles so ergeben hatte. Nach einer intensiven Stadtführerausbildung und nach einigen Jahren als selbstständiger Guide für andere Stadtführungsanbieter gründete ich dann zusammen mit meiner allerbesten Kollegin Synthia unsere eigene Company: Ludwig & Lola Stadtführungen in München.

Synthia Demetriou - Gründerin

Umwege führen oft schneller zum Ziel

Münchnerin mit zypriotischen Wurzeln, Kindheit in Nordrhein-Westfalen, Jugend in Unterfranken, Studienzeiten in Italien und Griechenland – wem diese Kombination kompliziert erscheint, der darf mich gerne als Europäerin bezeichnen.

Immer wieder zog es mich hinaus, um Neues kennenzulernen. In den USA, Italien, Griechenland und auf Zypern habe ich schon gelebt, gelernt und gearbeitet. Hat mich das geprägt? Und wie! Darüber hinaus bot sich mir die Chance, fließend Englisch, Französisch, Italienisch und Griechisch zu lernen.

Seit 25 Jahren lebe ich nun schon in München und habe hier mein Zuhause gefunden. Nach einer langen Zeit als Managerin in der Münchner Medienwelt habe ich mich bewusst für einen Kurswechsel entschieden. Ich absolvierte eine umfassende Stadtführerausbildung, arbeitete anschließend als Tourguide für ausländische Gäste und Unternehmen und erfüllte mir schließlich mit der Gründung von Ludwig & Lola Stadtführungen in München gemeinsam mit meinem Kollegen Tobias meinen großen Traum.

Ludwig & Lola – Unsere Namensgeber

In Bezug auf historische Personen in München und Bayern wird jeder von uns früher oder später an Ludwig denken. Mit großer Wahrscheinlichkeit handelt es sich dabei aber nicht um den gleichen Ludwig, schließlich war dieser Name bei den bayerischen Herrschern über Jahrhunderte hinweg beliebt. Vom frühen Ludwig, Erbauer der ersten Residenz der Wittelsbacher, über dessen Sohn, seinerzeit Kaiser im Heiligen Römischen Reich bis zu König Ludwig I, der Münchens kulturelle, architektonische und wissenschaftliche Zukunft prägte, oder seinem Enkel, dem Märchenkönig Ludwig II: Über jeden von ihnen können wir euch unvergessliche Geschichten erzählen!

Unsere Namensgeberin hatten wir dann schnell gefunden: Lola, geborene Elizabeth Rosanna Gilbert aus Irland, die ihre Identität wechselte und als spanische Tänzerin Lola Montez dem bayerischen König Ludwig I den Kopf verdrehte. Um die Liebesgeschichte dieses ungleichen Paares ranken sich viele Legenden, die unerwünschte Liaison entwickelte sich zu einem Politikum mit weitreichenden Folgen. Auf jeden Fall gehört Lola zu den wichtigsten Figuren der Geschichte Bayerns um die Mitte des 19. Jahrhunderts. Eine starke Frau voller Widersprüche, die den ihr vorbestimmten Weg verließ, um mehrmals aus eigener Kraft einen Neuanfang zu wagen.